Samstag, 27. Februar 2016

Brandnooz Box Februar 2016 | Unboxing

Schönen Samstag ihr Süßen,

na habt ihr ein schönes Wochenende? Was habt ihr noch so geplant?

Ich werde dieses Wochenende leider nicht ganz so viel unternehmen können, da ich am Donnerstag meinen großen Zeh einer kleinen Operationen unterziehen musste und ich diesen somit viel hochlagern muss.

Aber dafür habe ich am Donnerstag noch eine kleine Überraschung bekommen, bevor ich zu meiner OP musste.

Meine erste Brandnooz Box ist angekommen.



Für alle die Brandnooz noch nicht kennen, hierbei handelt es sich um eine Food-Box welche monatlich erscheint und immer tolle neue Lebensmittel enthält.

Ich habe mir die ganz normale Brandnooz Box bestellt und diese kostet monatlich 12,99 € und kann jeden Monat gekündigt werden.

Ich wollte die Box schon super lange einmal testen, da ich es einfach total spannend finde, welche Produkte enthalten sind und man außerdem auch einmal neue Dinge ausprobiert, die sonst vielleicht nicht in unserem Einkaufswagen gelandet wären.

Neben der normalen Brandnooz Box gibt es auch noch verschiedene Motto Boxen. Wie beispielsweise die Cool Box, diese habe ich mir auch gleich einmal zum testen bestellt. Sie enthält wie der Name schon verrät lauter verschiedene Kühlprodukte. Ich bin schon mega gespannt auf die Cool Box, diese werde ich Mitte März erhalten und ich berichte euch dann selbstverständlich auch davon.

Desweiteren gibt es noch die Glanz Box, Genuss Box oder die Wohlfühl-Glanz Box.

Für weitere Informationen könnt ihr euch einfach mal auf der Brandnooz Homepage umschauen.

Ich habe dieses mal wieder ein kleines Video für euch gemacht, da ich dachte es ist vielleicht ganz spannend zu sehen, wie ich die Box zum ersten mal auspacke und was ich so von den Produkten halte.

Also wenn ihr sehen wollt, was alles in der Box drinnen war und wie sie mir gefallen hat, dann schaut doch gleich mal mein Video an.





Bis dahin habt noch ein schönes Wochenende und bis bald.

Mittwoch, 24. Februar 2016

Traumurlaub | Malediven 2016

Hallo meine Lieben,

es ist Mittwoch Abend, morgen soll es ganz verregnet und verschneit werden und deswegen dachte ich, ich versorge euch mit etwas Sonne, wenn auch nur auf ein paar Bildern.

Heute bekommt ihr meinen Urlaubsrückblick für meine Reise auf die Malediven.



Und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich diese Worte gerade geschrieben habe. Seit dem ich das erste mal von den Malediven gehört habe, war es immer mein Traum dort einmal hinzureisen. Dieses wahnsinnig türkisblaue Wasser, die wunderschöne Unterwasserwelt und endlose weiße Sandstrände. So muss das Paradies sein.

Dass sich dieser Traum von mir dieses Jahr tatsächlich erfüllt hat kann ich wie gesagt noch nicht ganz fassen. Und das denke ich wird auch noch einige Zeit dauern :)

Aber ich kann euch eines sicher sagen. Es ist genauso wie man es sich vorstellt. Wenn nicht noch ein bisschen schöner.

Man muss ganz klar sagen, dass die Malediven wohl nicht für jeden das richtige Urlaubsziel sind. Denn außer Wassersport oder einfach nur relaxen gibt es nicht wirklich eine große Auswahl an anderen Aktivitäten.

Aber da mein Freund und ich gerne Wassersportarten ausprobieren und auch gerne schnorcheln war es für uns einfach ideal. Und wir können auch mal am Strand liegen und ein Buch lesen oder einfach das Meer beobachten :)

Wir waren insgesamt 10 Tage auf der Insel und uns war wirklich keinen Tag langweilig, wir waren ständig im Wasser und hatten jeden Tag etwas neues zu entdecken.

Es gab so viele Highlights in meinem Urlaub das ich euch gar nicht alle aufzählen kann.

Mein größtes Highlight war wohl, dass ich beim schnorcheln an einem großem Riff eine freilebende Schildkröte getroffen habe und neben ihr schnorcheln konnte. Ich finde Schildkröten wahnsinnig toll und es war immer ein Herzenswunsch von mir einmal eine freilebende zu sehen.



Außerdem waren wir unter anderem Stand-Up-Paddling und sind Glasboden-Kayak gefahren, beides Dinge, die ich auch schon lange mal machen wollte.

Ihr seht schon, es gab so viele Highlights in diesem Urlaub dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll.

Deswegen lasse ich jetzt einfach noch ein paar Bilder sprechen. Und ganz zum Schluss habe ich noch ein Video von unserem Resort für euch gedreht.


Wir hatten uns als Resort ziemlich schnell für das Summer Island Maldives entschieden. Und ich kann euch  dieses nur empfehlen. Aber seht einfach selbst :)










Sonntag, 14. Februar 2016

Motivtortenkurs | Carolinchens Zuckerwelt

Hallo meine Lieben,

ich hoffe es geht euch gut? Nun bin ich wieder zurück aus dem Urlaub und ich muss euch enttäuschen, nein es gibt heute keinen Urlaubspost für euch. Den gibt es erst in den nächsten Tagen, da ich mein Video noch fertig machen muss.
Aber dafür habe ich etwas anderes tolles für euch.

Ich hatte nämlich gestern meinen ersten Motivtortenkurs. Ich muss gestehen, dass ich solche tollen Torten immer wahnsinnig bewundert habe, mir aber gleichzeitig gedacht habe, wahnsinn das könntest du nie.

Ich koche und backe zwar für mein Leben gerne, aber an Torten mit Fondant überzogen und dann eventuell auch noch mit Figuren drauf, an das hätte ich mich wahrscheinlich lange noch nicht getraut.

Schon seit längerem bewundere ich auf Facebook die Seite der lieben Caro (Carolinchens Zuckerwelt), die mit so viel Liebe zum Detail wundervolle Motivtorten herstellt.

Wirklich eine Torte hübscher als die andere.

Und als Caro dann verkündete, dass sie nun auch Anfängerkurse anbietet, war es für mich und meine liebe Conni nur eine Frage der Zeit, bis wir uns auch mal in die Kunst der Motivtorten einführen lassen würden.

Und am Samstag war es nun endlich soweit. Ein bisschen aufgeregt waren wir ehrlicherweise schon. Ob wir das selbst irgendwie hinbekommen? Oder vielleicht stellen wir uns ja total doof an....

Aber schon einmal die Begrüßung von Caro und noch zwei weiteren Kursteilnehmerinnen fiel super herzlich aus und schon war klar, das würde ein toller Samstag werden.

Also gleich mal rein und erst einmal Caros tolle Torten bewundert.


























Und dann ging es auch schon los. Caro hat uns erst einmal ein bisschen was über sich erzählt und wie sie eigentlich zum Motivtorten machen gekommen ist. Dann hat sie uns noch erklärt mit welchen Werkzeugen und Helfern sie so arbeitet und dann durften wir auch schon ran an unsere Torte.

Erst wurde die Torte mit Ganache eingestrichen und uns wurde auch erklärt wie man diese am besten herstellt. Außerdem hat sie uns gezeigt wie man Fondant einfärbt. Und dann wurde uns auch noch das glätten der Torte gezeigt.



Während unsere Torten dann im Kühlschrank eine kleine Pause hatten, durften auch wir uns eine kleine Auszeit gönnen und wurden mit einer leckeren Brotzeit verwöhnt. Also ihr seht schon uns ging es nicht schlecht :)

So dann aber gleich weiter, wir hatten schließlich noch viel vor. Jetzt durften wir uns alle aussuchen, welche Motivtorte wir machen möchten. Ich hatte mich für einen kleinen Bär entschieden und wollte meine Torte mit rosa Fondant überziehen, so der Grundgedanke.



Also erst mal an den Bär gemacht. Ich muss zugeben ich dachte wirklich, dass ich so eine Figur niemals hinkriegen würde. Aber dann, als Caro uns das nach und nach total gut erklärt und gezeigt hat, war es eigentlich gar nicht mehr sooo schwierig.

Als dann die ganze Deko für die Torte fertig war, ging es ans eindecken dieser mit Fondant.

Das war für mich eigentlich das schwierigste an der ganzen Torte. Aber mit ein paar kleinen Tipps und Tricks von Caro hat das ganze dann doch wunderbar funktioniert.

Und voila schon war meine aller erste Motivtorte fertig. Und ich muss sagen ich bin megastolz und finde sie einfach wundervoll.


Falls ihr auch mal Lust habt Motivtorten zu machen, euch aber nicht an das Thema ran traut. Ich kann euch die Kurse der lieben Caro nur empfehlen, es macht wirklich riesig Spaß und man lernt total viel.



Die Kurse finden immer Samstags in 84032 Landshut statt. Außerdem gibt Caro auch Einzelkurse und ab April gibt es auch spezielle Blütenkurse.
Für mehr Infos oder einfach tolle Torten, schaut doch bei ihr auf der Facebook Seite vorbei -> Carolinchens Zuckerwelt. 

Bis dahin habt noch ein schönes Wochenende und bis bald.
 
© Design by Neat Design Corner